Menschenrechtstag

Hilfe, ich sitze im Nassen!
Daheim, im Spital, im Altersheim

AKiB Arbeitsgemeinschaft der Kirchen in der Region Bern, ACAT Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter, und AI Amnesty International, thematisieren am Tag der Menschenrechte das Recht auf gesundheitliche Versorgung.

„Jeder hat das Recht auf einen Lebensstandard, der seine und  seiner Familie Gesundheit und Wohl gewährleistet, einschliesslich Nahrung, Kleidung, Wohnung, ärztliche Versorgung und notwendige soziale Leitungen, sowie das Recht au fSicherheit im Falle von Arbeitslosigkeit, Krankheit, Invalidität oder Verwitwung, im oder sowie bei anderweitigem Verlust seiner Unterhaltsmittel durch unverschuldete Umstände“

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte Artikel 25.1

Die Feier am Samstag 10. Dezember beginnt mit einem Cercle de Silence vor dem Rathaus Bern und mahnt das Recht auf gesundheitliche Versorgung für alle an. In der anschliessenden ökumenischen Feier in der christkatholischen Kirche St. Peter und Paul ist die Nationalrätin Flavia Wasserfallen zu Gast und wird im Gespräch Probleme und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen. Herzliche Einladung!


Cercle de Silence


Feier zum Menschenrechtsta

Beitrag teilen